Schlagwort-Archive: Katharina Lehner

Fan Votings & Ehrungen: Das sind Eure Besten 2016!

Die Fan Votings 2016 sind vorbei und wir haben alle Gewinner nun zusammen. Beim K1 bei den Herren, den MMA Damen und anderen Kategorien gab es kleinere Überraschungen. Zudem haben wir einige Kategorien diesmal ganz weg gelassen, also keine Votings gestartet. Stattdessen haben wir Ehrungen in Form von Erwähnungen vorgenommen. Obwohl es für das Jahr 2016 keine GFN Awards in der alten Form geben wird, bekommen alle Sieger von Mattenbrand.de einen Siegeraward für die gewonnen Fan Votings überreicht.

Fangen wir bei den Boxern an. Hier haben wir bewusst auf die alten Haudegen verzichtet und setzen auf einen Neuanfang mit 3 Hoffnungsträgern, die das Boxen in Deutschland in neue Gewässer führen können. In der Verlosung waren hier Tyron Zeuge, Leon Bauer und Deniz Ilbay. Hinter allen drei Hoffnungsträgern liegt ein ereignisreiches Jahr 2016 mit großen Erfolgen.

Gewonnen hat das Fan Voting mit riesigem Abstand von über 73 Prozent Deniz Ilbay. Der Kölner musste zwar gegen Egidijus Kavaliauskas, einem der am höchsten gehandelten Männer im Weltergewicht, im April 2016 eine Niederlage einstecken, aber zeigte trotzdem hervorragende Nehmerqualitäten eines echten Champs bei seinem ersten Auftritt im MGM Grand in Las Vegas. Es gab Lob von allen Seiten für Ilbay und sein Team. Anschließend reisten die Kölner nach Namibia, um in der Höhle des Löwen gegen den sehr erfahrenen Lokalmatador Bethuel Ushona seinen ersten Titel bei den Herren zu holen. Nach dem WBF Titel rundete Ilbay das Jahr mit dem GBU Weltmeistertitel ab.

Boxer des Jahres 2016

  1. Deniz Ilbay
  2. Tyron Zeuge
  3. Leon Bauer

Die Siegerin beim Fan Voting – MMA Kämpferin des Jahres 2016 steht fest. Nicht die letztjährige Gewinnerin Katharina Lehner oder die fulminante Debütantin Samia El Khawad konnten einen Sieg davon tragen, nein, es war die von den Fans vehement ins Voting geforderte Mandy Böhm mit fast 66 Prozent der Stimmen. Eine kleine Überraschung, aber nach ihrem starkem Auftritt bei GMC 9 vor heimischer Kulisse kein Wunder. Gegen die stark eingeschätzte Debütantin Sandra Redegeld gewann Böhm in der ersten Runden durch TKO. Man darf gespannt sein, wie das neue Jahr für Mandy Böhm verlaufen wird, die kürzlich auch im K1 für Furore sorgte. Deshalb ist sie auch bei den K1 Damen als Aufsteigerin 2016 vertreten.

MMA Kämpferin des Jahres 2016

  1. Mandy Böhm
  1. Samia El Khawad
  1. Katharina Lehner

Beim Fan Voting K1 Kämpfer des Jahres 2016 gab es eine kleinere Überraschung. Bei dem dem hochklassigen Teilnehmerfeld mit illustren Namen wie Vladimir Tok, Enriko Kehl oder Danyo Ilunga. Hier setzte sich mit klarem Abstand Pascal Schroth, der mit über 48 Prozent gewann.

K1 Kämpfer des Jahres 2016

  1. Pascal Schroth
  2. Vladimir Tok
  3. Enriko Kehl
  4. Danyo Ilunga
  5. Danijel Solaja

Bei den Männern gab es zwei Votings zum MMA Kämpfer des Jahres 2016.

Deutschland hat viele großartige Kämpfer, die sowohl national als auch International für Furore sorgen. Der Gipfel beim MMA ist allerdings die UFC vor Bellator. Wir haben hier in einer Voreinscheidung schon die Fans gefragt und daraus eine Liste mit 3 Namen gefunden. Am Ende waren in der Verlosung Daniel Weichel, Nick Hein und Peter Sobotta.

Gewonnen hat das Voting Daniel Weichel mit über 53 Prozent. Weichel zeigt seit Jahren bei der US Organisation Bellator sehr gute Leistungen und ist ein Aushängeschild für MMA Deutschland und sein Gym

MMA Fighter des Jahres 2016

  1. Daniel Weichel
  2. Nick Hein
  3. Peter Sobotta

Da die Fans auch ihre Lieblinge im deutschsprachigen Raum nicht missen wollten, gab es ein zweites Voting zum MMA Kämpfer des Jahres 2016 Deutschsprachiger Raum.

Hier tummelten sich viele großartige Namen aus der Schweiz, Österreich, Liechtenstein und Deutschland. Und auf den ersten 5 Plätzen waren jeweils 3 Fighter aus Deutschland und jeweils einer aus Österreich und der Schweiz. Gewonnen hat hier der Shootingstar des Jahres 2015, Islam Khapilaev mit über 33 Prozent vor seinem österreichischen Pendant Ismail Naurdiev gefolgt von Kerim Engizek, Benjamin Brander und Lom-Ali Eskijew.

Für den Sieger Islam Khapilaev dürfte der Sieg beim Fan Voting ein kleiner Trost sein. Am Wochenende startete er mit seiner ersten Karriere-Niederlage ins das Jahr 2017. Das ist sicherlich kein Beinbruch für den jungen Deutsch-Tschetschenen, der seinen Fokus weiterhin nach vorne richten darf.

MMA Kämpfer des Jahres 2016 – Deutschsprachiger Raum
  1. Islam Khapilaev
  2. Ismail Naurdiev
  3. Kerim Engizek
  4. Benjamin Brander
  1. Lom-Ali Eskijew

Bei den Kids hatten wir ebenfalls ein Voting gestartet. Mohammed Agaev (51 Prozent) siegte knapp vor seinem schärfsten Rivalen Christian Vodenski (46 Prozent) um die Gunst der Fans.

MMA Kämpfer 2016 Kids

  1. Muhammed Agaev
  2. Christian Vodenski
  3. Alim Aliev
  4. Elwin Huber

Natürlich wollten wir auch bei den Damen beim Boxen und K1 ein Fan Voting starten, aber hier gibt es aus unserer Sicht im Boxen für Nicole Wesner und im K1 für Meryem Uslu aktuell keine Konkurrenz. Es wäre nicht gerechtfertigt gewesen, gegen die beiden hochdekorierten Stars in ihren Disziplinen Aufsteigerinnen und junge Shootingstars antreten zu lassen. Die Seriensiegerin bei den Damen, Dilara Kocak ist mittlerweile beim MMA gelandet. Da wir aber erstmals keine Awards verleihen und bei den wichtigen Kategorien nicht mehr selbst entscheiden wollen, haben wir auch ganz darauf verzichtet hier etwas vorzunehmen. Aber 2017 überlegen wir für solche Fälle eine externe Jury entscheiden zu lassen.

Hier noch weitere Ehrungen (Erwähnungen).

K1 Damen Aufsteigerinnen 2016 (ohne Ranking)

  • Samira Kovacevic (Key Gym)
  • Pervin Tasev (Chikara Berlin)
  • Mandy Böhm (Fightclub Gelsenkirchen)

MMA Kampf des Jahres 2016

  • Lom-Ali Eskijew vs. Saba Bolaghi

     GMC 9 am 19. November 2016 in Gelsenkirchen

MMA Events 2016 (ohne Ranking)

  • TTC – Top Ten Champion 1
  • GFN – Gastro Fight Night 3
  • GMC 9 – German MMA Championship 9

Comeback des Jahres 2016

  • Eddi Pobivanez (MMA)
  • Freddy Kretschmar (k1/ Boxen)

MMA Gym des Jahres 2016

  • Combat Club Cologne

Greatest Of All Time

Muhammad Ali

Fan Voting: Wählt die MMA Kämpferin 2016

damen-ergebnis
Endergebnis

 Es ist keine einfache Frage die uns und die MMA Fangemeinde beschäftigt. Wer ist Deutschlands beste MMA Kämpferin 2016 gewesen? Wir haben insgesamt 3 Vorschläge erhalten.

Eine hat einen GFN Award 2016 gewonnen. Katharina Lehner (5-0-0) war damals die ganz klare Gewinnerin, die aktuell trotz einer längeren Verletzung die meist geachtetste MMA Athletin Deutschlands ist. Kürzlich konnte die Powerfrau vom Combat Club Cologne bei Respect ihr erfolgreiches Comeback feiern. Aber wer mit UFC Superstar Cristiane Justino alias Cris Cyborg in der Vorbereitung verbringt, hat sicherlich noch einiges vor.

Doch 2016 erschien mit Samia El Khawad (2-0-0) ein neues Gesicht am MMA Horizont, die ebenfalls bei Respect und zudem bei WMMA erfolgreich war. Samia konnte zweimal vorzeitig gewinnen und überzeugte in ihrem Debütjahr vollends. Wir konnten der Düsseldorferin im Januar 2016 live bei Jupps Fight Team zusehen, als sie beim Pratzentraining uns beeindrucken konnte. Sie tritt für Nordin Asrihs Pride Gym Düsseldorf an und man traut ihr in der Zukunft noch einiges zu.

Als Dritte wurde vehement Mandy Böhm (1-0-0) vom Fightclub Gelsenkirchen gefordert. Selbst Trainer fremder Gyms sind sich einig, dass Böhm noch einiges auf Lager hat. 2016 überzeugte sie gleich vor eigenem Publikum bei GMC, deren organisatorischer Teil sie auch ist und bestand vor ganz großer Kulisse und live im Ran Fighting Stream ihre Aufgabe mit Bravour.

Da sind Eure Favoriten des Jahres 2016:

voting-mmakindj2016

GASTRO FIGHT NIGHT 3 – Mit Tataroglu, Pobivanez, Wagner und Lehner!

Am 2. April kehrt die Gastro Fight Night nach dreijähriger Abstinenz zurück auf die Kampfsportbühne Ostwestfalens. Unter dem Motto “Es Kann Nur Einen Geben“ will man in Bielefeld neben Boxen und Muay Gastro FN 3Thai das Hauptaugenmerk auf MMA legen. Dafür hat man prominente Kämpfer verpflichtet, die dem Kampfprogramm neben den Showacts im Club Stereo einen gehobeneren Flair verleihen sollen. Aber natürlich steht auch diesmal wieder der regionale Gastronom im Mittelpunkt des Geschehens. Wie bei den zuvor vergangenen Veranstaltungen dürfen die Dienstleister für den großen Augenblick ihre guten Manieren außer Acht lassen, um sich den “Mief des Alltags“ aus den Klamotten zu hauen. Besonders freuen darf man sich auf ein Wiedersehen mit Eddi Pobivanez, der nach fast zweijähriger Auszeit endlich wieder in die Kampfarenen zurück kehren wird. Weitere geglückte Verpflichtungen sind Durchstarter wie Sinan Tataroglu oder Nicolaj Wagner.

Eddi Pobivanez (2-1-0) vom SaiyaGym gehörte vor 2 Jahren zu den hoffnungsvollsten Bantamgewichtlern in Deutschland. Als Amateur konnte er einen Khalid Taha (7-0-0) und als Profi Ömer Cankardesler (5-2-1) besiegen. Die beiden Stars sind heute die Nummer 2 und 3 der aktuellen German Top Ten. Bei der 3. Ausgabe der Gastro Fight Night wird der 22-jährige Athlet aus Bad Salzuflen sein Comeback gegen Mowladi Bersanov (1-3-0) geben, der 2015 sehr aktiv war und voll im Saft steht. Wir sind sehr gespannt auf Pobivanez und sein Team.profifightshop2

Mit Sinan Tataroglu (3-1-0) steht ein weiterer begabter SaiyaGym Fighter im Rampenlicht der Gastro Fight Night. Auch sein Gegner steht frühzeitig fest. Er bekommt es mit dem Franzosen Dryce Bouremel von Ringside Lyon zu tun. Wie gut die französischen Athleten aus Lyon ausgebildet sind, haben wir zuletzt in Dortmund bei der zweiten Ausgabe von Fight4Might erleben dürfen. Ein Sieg von Sinan Tataroglu wird am 2. April kein Selbstläufer.

Mit Schwergewicht Nicolaj Wagner kündigt man einen weiteren spektakulären MMA Athleten an. Die Suche nach einem Gegner läuft zur Zeit auf Hochtouren.

Ein weiterer Comebacker ist André Schell (2-4-0), der zuletzt im Oktober 2013 aktiv war. Sein Gegner wird Albert Shala (1-1-0) sein.

Neben den schon erwähnten erfahrenen Kämpfern werden mit Eddi Marionneau gegen Sebastian Herten zwei Debütanten gegeneinander im Muay Thai antreten. Ein weiterer Neuling ist Bora Karasu vom SaiyaGym, der gegen den 34-jährigen Ringside Lyon Athleten Nicolas Djurdjevic (1-0-0) erste MMA Erfahrungen im Cage sammeln wird.

“Vorhang Auf und Manege Frei“

Im klassischen Boxen kommt es zu einem Showdown zwischen “Zirkusdirektor“ Göschel Galant und “Bad Boy“ Dirk Ewert vom örtlichen Harley Davidson Bielefeld.

Bei der Recherche nach Zirkus Beatzarr Gründer Göschel Galant ist uns folgende Beschreibung auf der offiziellen Facebook-Seite des Zirkus Beatzarr  sofort ins Auge gefallen:

Aus dem Herzen des Eigelsteins, vom exquisiten Antiquitätenhändler zum ländlichen Großgrundbesitzer. Göschel Galant. Eine überaus bizarre Persönlichkeit mit einer vernarrten Vorliebe für den Zirkus. Seit dem Tag seiner Geburt ist er ein notorischer Lebemann und gilt für viele als der Letzte seiner Art. Getrieben durch die Hingebung zur Ekstase gründet er den Zirkus Beatzarr. Er ist ein Mann von Welt, eine lebende Legende – eine der polarisierendsten Persönlichkeiten derzeit. Er nimmt von den Reichen und gibt den Armen. Eine Mischung aus Bruce Wayne und dem Joker.

Oha! Da kommt etwas auf die Zuschauer zu und dürfte nicht nur uns gefallen.

GFN MMA Kämpferin 2015 Katharina Lehner auch dabei?

Ein Hingucker ist auch immer Combat Club Cologne Shootingstar Katharina Lehner, die erst kürzlich von uns zur MMA Kämpferin 2015 gewählt wurde. Für die Wahlkölnerin sucht man aktuell noch nach einer adäquaten Gegnerin.

Die Berichterstattung vor Ort werden wir von German Fight News übernehmen und freuen uns auf die Zusammenarbeit. 

Weitere News und Infos zur GASTRO FIGHT NIGHT ROUND 3 folgen in Kürze.

WP Titelbild PNG
Für Tickets hier klicken

Die aktuelle Fightcard:

MMA Männer

Eddi Pobivanez vs. Mowladi Bersanov
Sinan Tataroglu vs. Dryce Bouremel
Nicolaj Wagner vs. TBA
André Schell vs. Albert Shala
Bora Karasu vs. Nicolas Djurdjevic

MMA Frauen

Katharina Lehner vs. TBA

Muay Thai Männer

Eddi Marionneau vs. Sebastian Herten

Boxen

Dirk Ewert vs. Göschel Galant alias Bruce Wayne/Joker

 

kraken hood

GFN Sportlerin des Jahres 2015: Dilara Kocak gewinnt Fan-Voting vor Gaff und Lehner

Dialara GFN SportlerinDie Fans haben bei unserem Fan-Voting abgestimmt und eine klare Siegerin gewählt. Dilara Kocak von der Fightschool Hannover holt sich nach dem Titel Fightgirl 2014 nun auch unseren Nachfolgetitel Sportlerin des Jahres 2015. Mit 33,36 Prozent gewann die K1 Championesse gegen 2 MMA Ladies. Dabei landete UFC Veteranin Sheila Gaff mit 22,62 Prozent auf dem zweiten Platz knapp vor der neuen deutschen Damen MMA Hoffnung Katharina Lehner. Die Kölnerin schaffte 18,60 Prozent. 

Kurios: Dilara Kocak zeigte eine große Geste der Anerkennung gegenüber ihrer Konkurrentin Meryem Uslu. Sie skandierte bei der Wahl öffentlich für Uslu und gab auch der viertplatzierten beim Voting ihre Stimme ab. Doch am Ende war die deutsche Fanbase von Kocak sehr stark und verhalf der K1 Powerlady zum Sieg.

Herzlichen Glückwunsch Dilara Kocak.profifightshop2

Info: Im nächsten Jahr werden wir die Wahl des Sportlers und Sportlerin des Jahres modifizieren und in einem Mix aus Fan-Voting und Expertenjury wählen lassen. Die Stimmen werden wir dann miteinander mischen. Die genauen Modalitäten werden wir zeitnah noch bekanntgeben. Zudem werden wir dann wie vor Monaten geplant und angekündigt nur noch 2 Titel bei den Erwachsenen vergeben. Die anderen Bereiche werden durch Ehrungen ersetzt.