Archiv der Kategorie: Fighter

Fighter Wanted Datenbank

Kehrt Christian Eckerlin in den Cage zurück?

Der vielleicht größte Pechvogel der deutschen MMA Szene heißt wahrscheinlich Christian Eckerlin. Wie oft haben wir schon über ein Comeback des Frankfurters geschrieben? Fast schon unglaublich, aber der einst so hoch gehandelte Athlet wurde immer wieder durch neue Rückschläge gebeutelt, sodass man nicht mehr darauf gehofft hatte, einen der besten Kämpfer Deutschlands jemals wieder im Cage sehen zu dürfen. Doch wie aus dem Nichts ereilte die Deutsche MMA Szene nun frohe Kunde. Am 11. März soll Eckerlin bei Superior FC 16 in Darmstadt wieder in den Käfig steigen.

Sein Gegner beim Comeback soll Giovanni Melillo (5-1-0) werden. Der Italiener, der erst seit 2015 Profi ist, gilt als schlagstarker Puncher. In seinem Heimatland war er schon Teil der besten Veranstaltung des Landes, aber erlitt ausgerechnet bei Venator seine bisher einzige Niederlage. Zuletzt stieg er im Oktober 2016 in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur in den Cage. Dort besiegte Melillo den Kroaten Ivica Truscek (31-29-0) knapp nach Punkten und strebt gegen Eckerlin den nächsten Karrieresieg an.

Was man von Christian Eckerlin nach fast vier Jahren Abstinenz erwarten darf, ist schwer zu sagen. Wie hat er die lange Zeit ohne Wettkämpfe vertragen und wie schwer hat der Ringrost am mittlerweile 30-Jährigen angesetzt? Schwer zu sagen, aber wir erinnern uns gerne an seine früheren Erfolge. Fast schon unvergessen sein brachialer Knockout gegen Sebastian Baron oder sein TKO-Sieg gegen UFC-Fighter Piotr Hallmann.

Aber diese Erinnerung sind aus einer alten Vergangenheit, es wird Zeit, dass der Roman von Christian Eckerlin nun mit neuen Kapiteln gefüllt wird und vielleicht darf man als nächstes über ein erfolgreiches Comeback in Darmstadt lesen.

Verpasst am 11. März die Superior FC im Darmstadtium nicht. Die Fightcard ist hervorragend.

Tickethall & Eventim

Róchel Gumuljo vs. Andrius Liudvinavičius – Fällt aus!

Die Bekanntgabe des Duells Róchel Gumuljo vs. Andrius Liudvinavičius hatte uns aufhorchen lassen. Doch leider fällt dieses Duell nach Absage von Liudvinavičius aus. Wer trotzdem lesen möchte, was dieser Kampf gebracht hätte, viel Spaß:  

Beim BIG GAME am 25. März in Bochum treffen zwei MMA Fighter aufeinander, die beide starke Anlagen haben und die Fans auf einen spektakulären Kampf hoffen lassen.

Róchel Gumuljo ist der Schützling von Uwe Göbkes und einer dieser talentierten Athleten, bei dessen Kämpfen nicht selten ein lautes Raunen durch die Zuschauermenge geht. Wir kennen nur wenige Mittelgewichtler, die ihren Körper so gut

Rochel Steven
Typischer Ringer: Rochel Gumuljo beim Versuch eines Takedowns

beherrschen können wie der Aachener. Der ehemalige Ringer ist im Stand nicht zu verachten und insgesamt darf man seinen Kampfstil als ausgeglichen bezeichnen. In vier Kämpfen konnte der Mujoken Ki Dojo Athlet mit indonesischen Wurzeln drei Siege verzeichnen, aber zeigte bei seiner einzigen Niederlage im November 2015 gegen den Belgier Steven Cnudde erstmals Nerven. Aber kein Wunder, den Cnudde kam als einer der stärksten Mittelgewichtler Europas bei der Fair FC in Eindhoven zu früh für Gumuljo. Ein Sieg gegen seinen kommenden Gegner ist aber fast Pflicht, will er in die Riege starker Deutscher Mittelgewichtler wie Nick Salchow, Abusupiyan Magomedov oder Jonas Schmitt aufschließen. Übrigens war genau dieser Schmitt der erste Gegner bei Gumuljos Debüt. Und den konnte der Aachener vorzeitig schlagen. Heute gehört Schmitt nach der Niederlage gegen Gumuljo zu den besten Deutschen Mittelgewichten. 

Wenn man bei Andrius Liudvinavičius auf dessen Sherdog Bilanz schaut, erschaudert man sicherlich nicht vor Ehrfurcht. Lediglich zwei von sechs

g7
Kämpft spektakulär: Andrius Liudvinavičius

Kämpfen konnte der gebürtige Litauer von Pantera Fighter Osnabrück für sich entscheiden. Doch es ist Vorsicht geboten bei diesem athletischen Modellathlet. Wer dem Mann mit dem komplizierten Namen schon einmal kämpfen gesehen hat, weiß auch, dass Gumuljo keineswegs einen leichten Happen serviert bekommt. Ganz im Gegenteil, Liudvinavičius ist ein starker spektakulärer Standkämpfer und ist wie sein Gegenüber körperlich in Top Verfassung. Nutzt der Osnabrücker als größerer Kämpfer seine Reichweitenvorteile aus und agiert vor allem besonnen, hat er sicherlich keine schlechten Karten im Kampf.

K1 WM-Kampf der Kronprinzen: Nick Morsink trifft auf Freddy Kretschmar!

Am 25. März 2017 findet im RuhrCongress Bochum eine Kampfsportshow der besonderen Art statt. Neben zwei Acht-Mann-Turnieren im MMA und K1 präsentiert Big Game, so der Name des Events, diverse Titelkämpfe. Eine K1-WM findet zwischen dem Aufsteiger des Jahres 2016, Nick Morsink und dem Recklinghausener Freddy Kretschmar statt, der nach langer Verletzungspause Ende 2016 fulminant zurückkehren konnte. Dieses K1-Duell zwischen den großen Sympathieträgern wird auch zu einem Zweikampf der beiden Fanlager der hoch veranlagten Athleten. Sowohl Morsink, als auch Kretschmar haben eine starke Fanbase im Rücken.

Nick Morsink vom Thai Gym Borken hat sich nach einem ereignisreichen Jahr 2016 vor nicht langer Zeit in einem broRematch gegen den Gießener Atilla Tuluk die K1-Europameisterschaft gesichert. Der mehrfache Deutsche Meister ist nun auch für einen WM-Gürtel im K1 bereit. Mit seinem dynamischen und kraftvollen Kampfstil konnte er seinen bisherigen Gegnern seinen Kampfstil aufdrücken. Morsinks schwersten Aufgaben waren sicherlich die beiden Duelle gegen KO-Maschine Atilla Tuluk um die K1 Europameisterschaft, gegen den der Borkener Athlet 2016 gleich zweimal antrat. Im ersten Duell musste Morsink eine knappe Niederlage gegen den Gießener hinnehmen. Nachdem beide Seiten sich dann auf ein Re-Match geeinigt hatten, konnte Morsink das Blatt drehen und sich den erhofften EM Gürtel um die Hüften schnallen

Sein Gegner Freddy Kretschmar von Anima MMA/ SG Suderwich möchte die große Chance ebenfalls nutzen, K1 Weltmeister zu werden. Nach langer Verletzungspause kehrte der Recklinghausener Ende letzten Jahres fulminant freddy-3in den Ring zurück und machte letztlich dort weiter, wo er 2015 aufgehört hatte. Bei zwei Kämpfen zeigte der akrobatische Puncher seine enorme Schlagstärke und gewann je einen Boxkampf und einen K1-Fight vorzeitig. Und Kretschmar hat 2017 noch großes vor. Doch bevor es im März gegen Morsink um die WM Krone geht, wagt der Sunnyboy im Januar eine riskante Generalprobe gegen den starken K1 und Muay Thai Spezialisten Roman Palamar. Beim Mix Fight Event Heroic Battle in Herne, die ebenfalls Big Game Veranstalter Isa Topal organisiert, wird Freddy Kretschmar sein Waffenarsenal prüfen. Leider gab es keine Informationen, ob das Duell ein Boxkampf wird oder im K1 ausgetragen werden soll. Lassen wir uns überraschen.

Wer wird diesen spannenden Fight gewinnen? 

frdeddy-vs-nick

Fan Votings & Ehrungen: Das sind Eure Besten 2016!

Die Fan Votings 2016 sind vorbei und wir haben alle Gewinner nun zusammen. Beim K1 bei den Herren, den MMA Damen und anderen Kategorien gab es kleinere Überraschungen. Zudem haben wir einige Kategorien diesmal ganz weg gelassen, also keine Votings gestartet. Stattdessen haben wir Ehrungen in Form von Erwähnungen vorgenommen. Obwohl es für das Jahr 2016 keine GFN Awards in der alten Form geben wird, bekommen alle Sieger von Mattenbrand.de einen Siegeraward für die gewonnen Fan Votings überreicht.

Fangen wir bei den Boxern an. Hier haben wir bewusst auf die alten Haudegen verzichtet und setzen auf einen Neuanfang mit 3 Hoffnungsträgern, die das Boxen in Deutschland in neue Gewässer führen können. In der Verlosung waren hier Tyron Zeuge, Leon Bauer und Deniz Ilbay. Hinter allen drei Hoffnungsträgern liegt ein ereignisreiches Jahr 2016 mit großen Erfolgen.

Gewonnen hat das Fan Voting mit riesigem Abstand von über 73 Prozent Deniz Ilbay. Der Kölner musste zwar gegen Egidijus Kavaliauskas, einem der am höchsten gehandelten Männer im Weltergewicht, im April 2016 eine Niederlage einstecken, aber zeigte trotzdem hervorragende Nehmerqualitäten eines echten Champs bei seinem ersten Auftritt im MGM Grand in Las Vegas. Es gab Lob von allen Seiten für Ilbay und sein Team. Anschließend reisten die Kölner nach Namibia, um in der Höhle des Löwen gegen den sehr erfahrenen Lokalmatador Bethuel Ushona seinen ersten Titel bei den Herren zu holen. Nach dem WBF Titel rundete Ilbay das Jahr mit dem GBU Weltmeistertitel ab.

Boxer des Jahres 2016

  1. Deniz Ilbay
  2. Tyron Zeuge
  3. Leon Bauer

Die Siegerin beim Fan Voting – MMA Kämpferin des Jahres 2016 steht fest. Nicht die letztjährige Gewinnerin Katharina Lehner oder die fulminante Debütantin Samia El Khawad konnten einen Sieg davon tragen, nein, es war die von den Fans vehement ins Voting geforderte Mandy Böhm mit fast 66 Prozent der Stimmen. Eine kleine Überraschung, aber nach ihrem starkem Auftritt bei GMC 9 vor heimischer Kulisse kein Wunder. Gegen die stark eingeschätzte Debütantin Sandra Redegeld gewann Böhm in der ersten Runden durch TKO. Man darf gespannt sein, wie das neue Jahr für Mandy Böhm verlaufen wird, die kürzlich auch im K1 für Furore sorgte. Deshalb ist sie auch bei den K1 Damen als Aufsteigerin 2016 vertreten.

MMA Kämpferin des Jahres 2016

  1. Mandy Böhm
  1. Samia El Khawad
  1. Katharina Lehner

Beim Fan Voting K1 Kämpfer des Jahres 2016 gab es eine kleinere Überraschung. Bei dem dem hochklassigen Teilnehmerfeld mit illustren Namen wie Vladimir Tok, Enriko Kehl oder Danyo Ilunga. Hier setzte sich mit klarem Abstand Pascal Schroth, der mit über 48 Prozent gewann.

K1 Kämpfer des Jahres 2016

  1. Pascal Schroth
  2. Vladimir Tok
  3. Enriko Kehl
  4. Danyo Ilunga
  5. Danijel Solaja

Bei den Männern gab es zwei Votings zum MMA Kämpfer des Jahres 2016.

Deutschland hat viele großartige Kämpfer, die sowohl national als auch International für Furore sorgen. Der Gipfel beim MMA ist allerdings die UFC vor Bellator. Wir haben hier in einer Voreinscheidung schon die Fans gefragt und daraus eine Liste mit 3 Namen gefunden. Am Ende waren in der Verlosung Daniel Weichel, Nick Hein und Peter Sobotta.

Gewonnen hat das Voting Daniel Weichel mit über 53 Prozent. Weichel zeigt seit Jahren bei der US Organisation Bellator sehr gute Leistungen und ist ein Aushängeschild für MMA Deutschland und sein Gym

MMA Fighter des Jahres 2016

  1. Daniel Weichel
  2. Nick Hein
  3. Peter Sobotta

Da die Fans auch ihre Lieblinge im deutschsprachigen Raum nicht missen wollten, gab es ein zweites Voting zum MMA Kämpfer des Jahres 2016 Deutschsprachiger Raum.

Hier tummelten sich viele großartige Namen aus der Schweiz, Österreich, Liechtenstein und Deutschland. Und auf den ersten 5 Plätzen waren jeweils 3 Fighter aus Deutschland und jeweils einer aus Österreich und der Schweiz. Gewonnen hat hier der Shootingstar des Jahres 2015, Islam Khapilaev mit über 33 Prozent vor seinem österreichischen Pendant Ismail Naurdiev gefolgt von Kerim Engizek, Benjamin Brander und Lom-Ali Eskijew.

Für den Sieger Islam Khapilaev dürfte der Sieg beim Fan Voting ein kleiner Trost sein. Am Wochenende startete er mit seiner ersten Karriere-Niederlage ins das Jahr 2017. Das ist sicherlich kein Beinbruch für den jungen Deutsch-Tschetschenen, der seinen Fokus weiterhin nach vorne richten darf.

MMA Kämpfer des Jahres 2016 – Deutschsprachiger Raum
  1. Islam Khapilaev
  2. Ismail Naurdiev
  3. Kerim Engizek
  4. Benjamin Brander
  1. Lom-Ali Eskijew

Bei den Kids hatten wir ebenfalls ein Voting gestartet. Mohammed Agaev (51 Prozent) siegte knapp vor seinem schärfsten Rivalen Christian Vodenski (46 Prozent) um die Gunst der Fans.

MMA Kämpfer 2016 Kids

  1. Muhammed Agaev
  2. Christian Vodenski
  3. Alim Aliev
  4. Elwin Huber

Natürlich wollten wir auch bei den Damen beim Boxen und K1 ein Fan Voting starten, aber hier gibt es aus unserer Sicht im Boxen für Nicole Wesner und im K1 für Meryem Uslu aktuell keine Konkurrenz. Es wäre nicht gerechtfertigt gewesen, gegen die beiden hochdekorierten Stars in ihren Disziplinen Aufsteigerinnen und junge Shootingstars antreten zu lassen. Die Seriensiegerin bei den Damen, Dilara Kocak ist mittlerweile beim MMA gelandet. Da wir aber erstmals keine Awards verleihen und bei den wichtigen Kategorien nicht mehr selbst entscheiden wollen, haben wir auch ganz darauf verzichtet hier etwas vorzunehmen. Aber 2017 überlegen wir für solche Fälle eine externe Jury entscheiden zu lassen.

Hier noch weitere Ehrungen (Erwähnungen).

K1 Damen Aufsteigerinnen 2016 (ohne Ranking)

  • Samira Kovacevic (Key Gym)
  • Pervin Tasev (Chikara Berlin)
  • Mandy Böhm (Fightclub Gelsenkirchen)

MMA Kampf des Jahres 2016

  • Lom-Ali Eskijew vs. Saba Bolaghi

     GMC 9 am 19. November 2016 in Gelsenkirchen

MMA Events 2016 (ohne Ranking)

  • TTC – Top Ten Champion 1
  • GFN – Gastro Fight Night 3
  • GMC 9 – German MMA Championship 9

Comeback des Jahres 2016

  • Eddi Pobivanez (MMA)
  • Freddy Kretschmar (k1/ Boxen)

MMA Gym des Jahres 2016

  • Combat Club Cologne

Greatest Of All Time

Muhammad Ali