Schlagwort-Archive: SG Suderwich

K1 WM-Kampf der Kronprinzen: Nick Morsink trifft auf Freddy Kretschmar!

Am 25. März 2017 findet im RuhrCongress Bochum eine Kampfsportshow der besonderen Art statt. Neben zwei Acht-Mann-Turnieren im MMA und K1 präsentiert Big Game, so der Name des Events, diverse Titelkämpfe. Eine K1-WM findet zwischen dem Aufsteiger des Jahres 2016, Nick Morsink und dem Recklinghausener Freddy Kretschmar statt, der nach langer Verletzungspause Ende 2016 fulminant zurückkehren konnte. Dieses K1-Duell zwischen den großen Sympathieträgern wird auch zu einem Zweikampf der beiden Fanlager der hoch veranlagten Athleten. Sowohl Morsink, als auch Kretschmar haben eine starke Fanbase im Rücken.

Nick Morsink vom Thai Gym Borken hat sich nach einem ereignisreichen Jahr 2016 vor nicht langer Zeit in einem broRematch gegen den Gießener Atilla Tuluk die K1-Europameisterschaft gesichert. Der mehrfache Deutsche Meister ist nun auch für einen WM-Gürtel im K1 bereit. Mit seinem dynamischen und kraftvollen Kampfstil konnte er seinen bisherigen Gegnern seinen Kampfstil aufdrücken. Morsinks schwersten Aufgaben waren sicherlich die beiden Duelle gegen KO-Maschine Atilla Tuluk um die K1 Europameisterschaft, gegen den der Borkener Athlet 2016 gleich zweimal antrat. Im ersten Duell musste Morsink eine knappe Niederlage gegen den Gießener hinnehmen. Nachdem beide Seiten sich dann auf ein Re-Match geeinigt hatten, konnte Morsink das Blatt drehen und sich den erhofften EM Gürtel um die Hüften schnallen

Sein Gegner Freddy Kretschmar von Anima MMA/ SG Suderwich möchte die große Chance ebenfalls nutzen, K1 Weltmeister zu werden. Nach langer Verletzungspause kehrte der Recklinghausener Ende letzten Jahres fulminant freddy-3in den Ring zurück und machte letztlich dort weiter, wo er 2015 aufgehört hatte. Bei zwei Kämpfen zeigte der akrobatische Puncher seine enorme Schlagstärke und gewann je einen Boxkampf und einen K1-Fight vorzeitig. Und Kretschmar hat 2017 noch großes vor. Doch bevor es im März gegen Morsink um die WM Krone geht, wagt der Sunnyboy im Januar eine riskante Generalprobe gegen den starken K1 und Muay Thai Spezialisten Roman Palamar. Beim Mix Fight Event Heroic Battle in Herne, die ebenfalls Big Game Veranstalter Isa Topal organisiert, wird Freddy Kretschmar sein Waffenarsenal prüfen. Leider gab es keine Informationen, ob das Duell ein Boxkampf wird oder im K1 ausgetragen werden soll. Lassen wir uns überraschen.

Wer wird diesen spannenden Fight gewinnen? 

frdeddy-vs-nick

SG Suderwich Kämpft – Episode 2: Zuschauer erleben 12 spannende Fights

Am Sonntag den 6. November fand in Recklinghausen die zweite Ausgabe von “SG Suderwich Kämpft“ in der Helmut-Pardon-Sporthalle statt. Bei gemütlicher familiärer Atmosphäre bekamen die Zuschauer 12 Kämpfe im K1 und Boxen geboten. Die Stars des kleinen Events waren der Freddy Kretschmar, der sein Comeback feierte und der Kölner Tayfun Yavuz. Passen musste aufgrund einer Verletzung dagegen MMA Youngster Aytekin Armutcu von der Fight Academy Hagen. Gekämpft wurde übrigens im Fair FC – A1 World Combat Cup Ring, der einen Tag zuvor in Wuppertal seinen Dienst geleistet hatte.


freddy-1Den Hauptkampf bestritten Lokalmatador und K1 Spezialist Freddy Kretschmar von der SG Suderwich und der erfahrene Boxer Rojhat Bilgetekin (7-4-0) vom Team Kurnaz. Nach einer 18-monatigen Verletzungspause bedeutete dieser Boxkampf für Kretschmar und sein Team ein langersehntes Comeback. Mit Beginn der ersten Runde merkte man, dass der Recklinghausener etwas Ringrost angesetzt hatte. Die Bewegungen des Lokalmatadors waren noch etwas behäbig und steif. Mit Fortdauer der Runde kam er immer besser in den Kampf. Doch es war Vorsicht geboten, denn sein starker Gegner hatte bis gestern 11 Profikämpfe auf dem Buckel und wird als harter Puncher gefürchtet. Immerhin konnte der Cruisergewichtler alle seine 7 gewonnenen Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden, aber genauso erlebte er alle seine bisherigen 4 Niederlagen vor dem Schlussgong. Und auch diesmal sollte es ein vorzeitiges Ende geben. Kretschmar zog zur Mitte des Kampfes das Tempo an und fand immer besser die Distanz. Mit harten Körperhaken bearbeitete der Recklinghausener den massigen Körper von Bilgetekin. Der Mann vom Team Kurnaz lauerte dagegen auf seine Chance, Kretschmar vorzeitig Schachmatt zu setzen, aber es kam anders. Bilgetekin kassierte zum Ende der Runde einen schnellen Konter und musste erstmals Bekanntschaft mit dem Ringboden machen. Bilgetekin konnte aufstehen und durfte gleich zur Rundenpause in seine Ecke, wo er lautstarke Anweisungen von seinem Trainer bekam. In derfreddy-3 Ecke von Kretschmar ging es eher ruhig zu. Headcoach Ignacio Neuhausen musste nur ein paar kleine Anweisungen geben, die gleich nach dem Gong zur zweiten Runde Früchte tragen sollten. Nach dem ersten Abtasten wollten beide Kämpfer nun den Sieg erzwingen. Bilgetekin kam mit schweren Schwingern, Kretschmar dagegen mit Kombinationen zum Körper und Kopf, mit denen er seinem Gegner die Luft nahm und zum zweiten Mal zu Boden schicken konnte. Bilgetekin wurde angezählt, aber konnte weiter machen, doch nicht mehr lange. Eine schwere Linke von Kretschmar brachte ihn zum wanken, worauf der Referee den Kampf abbrach.

Ein gelungenes Comeback für den Recklinghausener, der demnächst wieder erste Kämpfe im K1 bestreiten wird. Im März 2017 steht sogar ein Titelkampf gegen Europameister lieb-1Nick Morsink auf dem Plan. Beim Big Game in Bochum will Kretschmar gegen “Wunschgegner“ Morsink endgültig wieder in die Spur kommen und seine bisherige Karriere mit dem Titel vergolden. 

(Fight Video ganz unten)

Den Co-Main-Fight sollten eigentlich Tayfun Yavuz vom Jupps Fight Team und United Fight Team Rheine Kämpfer Mümin Arslan im K1 bestreiten. Allerdings wurde der Kampf aus terminlichen Gründen von Yavuz Headcoach Yousef Yaquop vorgezogen. So sahen die Zuschauer die beiden Spitzenathleten schon zur Halbzeit aua1des Events. Das mit Spannung erwartete Duell fand aber ein schnelles Ende in der ersten Runde. Yavuz erlitt einen Cut am linken Auge, worauf der Ringarzt ihn aus dem bis dahin spannenden und offenen Kampf nahm. Damit durfte sich Arslan als Sieger feiern lassen.

Ein ansehnliches Duell lieferten sich Pia Wahlbrink vom United Fightteam Rheine und Anna-Lena Harms von EFC-THMMA Gießen. Nach 3 spannenden Runden durfte die Gießenerin  die Arme als Siegerin in die Luft reißen, die verdient nach Punkten gewann. Aber auch Wahlbrink zeigte einen guten Kampf, auf den sie in Zukunft aufbauen kann.

Exakt 25 Sekunden dauerte im K1 ein Duell zwischen zweiaua2 weiteren Damen. Wesan Muawiya von MMA Marl startete sehr aggressiv und überrannte förmlich ihre überforderte Gegnerin Janina Neumann vom Team Kurnaz. KO-Sieg für Muawiya.

Einen weiteren KO-Sieg gab es dann bei den Herren in einem Boxkampf. Arben Hyseni vom Combat Club Cologne dominierte die erste Runde gegen Matthias Schwohl vom SG Suderwich fast nach belieben. So blieb es nicht aus, dass der Kölner den ungleichen Kampf in Runde 2 durch KO beenden konnte.

Mit Baran Polat vom Team Kurnaz und Nico Hartmann vom United Fightteam Rheine standen sich zwei talentierte Jungs gegenüber. In einem von beiden Kämpfern sehr engagiert geführten Kampf gab es zwei Sieger, da die Punktrichter ein Unentschieden gesehen hatten.

gregor-1Der Taubstumme Athlet Phillip Siebert von der Kung Fu Schule Jan Klan bekam es im K1 mit Isa Topals Schützling Gregor Nebhuth von EFC-THMMA Gießen zu tun. Siebert kämpfte engagiert, aber gegen den bärenstarken Nebhuth war an diesem Sonntag kein Kraut gewachsen. Der Gießener holte sich nach 1:20 Minuten in der ersten Runde den TKO-Sieg und bescherte seinem Team einen gelungenen Ausflug nach Recklinghausen.

Die weiteren Duelle:

Sparringsboxen Herren 3 x 1,5 Minuten bis 42 Kg

Isa Serhan (MAS Gelsenkirchen) vs. Nico Hoffmann (SG Suderwich): Unentschieden
Boxen Herren 3 x 1,5 Minuten bis 69 Kg 

Denis Kocac (SG Suderwich) besiegt Vladimir Miller (Team Kurnaz) mit 3:0 nach Punkten.
K1 Kampf Herren 3 x 1,5 Minuten bis 73 Kg

Dejan Dragosavac (Team Kurnaz) gewinnt gegen Jan Alexander (SG Suderwich) mit 3:0 nach Punkten.
Boxen Herren 3 x 1,5 Minuten bis 57 Kg

Ercüment Bütün (Jupps Fight Team) besiegt Jens Böhmer (Suderwich) durch TKO in Runde 1 (Minute 1:10).
Boxen Herren 3 x 1,5 Minuten bis 79 Kg

Bourak Moustafa (Sparta X Gym) besiegt Mohammed Saftari durch Aufgabe in Runde 2 (Minute 1:00)

„GFN stellt vor“: SG Suderwich und Headcoach Ignacio Neuhausen

Wir waren in Recklinghausen und haben für euch die Kampfsportschmiede von SG Suderwich/ ANIMA MMA besucht. Der Headcoach in Sachen MMA ist Ignacio training-sg-suderwich2Neuhausen. Der Deutsch-Bolivianer ist ein wahrer Meister seines Fachs, engagiert sich schon seit Jahrzehnten als Trainer, dem dabei besonders die Nachwuchsförderung am Herzen liegt. In der Szene ist „Igge“, wie ihn seine Kumpels nennen, als Kultfigur bekannt wie ein bunter Hund und das besondere an ihm ist auch sein eigenwilliger Humor.

Hallo Ignacio, auch wenn wir uns schon länger persönlich kennen, stell dich doch bitte unseren Lesern vor:

Ihr wisst ganz genau, ich stehe nicht so gerne im Mittelpunkt. OK aber, ich bin Ignacio Neuhausen, 28 Jahre jung (lacht) und wir sind hier beim SG Suderwich. Ein paar der Jungs und Mädels kennt ihr ja auch schon ganz gut, wie z.B den Muhammed Celebi und den Johnny, der ja auch unser K1 Trainer ist.

Seit wann gibt es euch?

Wir machen das seit ca. 8-9 Jahren hier.

Aber du bist schon länger im Geschäft. Wie lange machst du das?

Mich als Trainer gibt es schon seit Ende der 80er Jahre. Damalsignacio-mit-celebi habe ich angefangen zu unterrichten. Ich habe fast überall auch mittrainiert und war auf vielen Wettkämpfen gewesen. Bin quasi ein alter Hase (Lacht). Ich habe in dieser langen Zeit viel gesehen, viele schöne Momente erlebt, aber hier und da auch viel Lehrgeld zahlen müssen, was natürlich nicht ausbleibt. Aber das formt bekanntlich den Charakter. (Lacht laut)

Welche Personen stehen hinter der Abteilung Kampfsport und welche Aufgaben haben die Leute?

Erstmal, das ist mir sehr sehr wichtig, stehen alle die hier sind auch hinter dem Verein, wir sind Eins beim SG Suderwich. Die training-sg-suderwich3Kämpfer machen natürlich den Verein aus und davon haben wir viele. Jemanden da namentlich hervorzuheben, geht bei der Menge nicht. Die Trainer sind, wie zuvor erwähnt, der Ionut Palacean alias Johnny für K1. Dann haben wir auch die Zoe, ein junges talentiertes K1 Mädchen, die auch das Kindertraining leitet und natürlich bekanntere Athleten wie Muhammed Celebi, Freddy Kretschmar und alle anderen, die immer mithelfen. Wir sind eine komplette Mannschaft und ich bin halt der Headcoach.

Wie viele Leute trainieren hier?

Also vom Verein SG Suderwich sind es um die 160 und bei Anima MMA kommen nochmal 50 dazu. Also ich trainiere mit dem Team ungefähr 210 Personen.

Was bietet ihr alles an?

Die ganze Palette des Wettkampfsports, die man auch von den Mixfight Events kennt: K1,Boxen, Grappling und natürlich MMA. Es ist für alle etwas dabei. Wir sind wirklich auf aktiven und wettbewerbsorientiertentraining-sg-suderwich Kampfsport ausgelegt. Wir investieren viel Zeit und wollen nicht dieses 0815 Zeug anbieten. Die Leute im Geschehen und auch hinter den Kulissen strengen sich hier sehr an.

SG Suderwich bietet zudem auch vieles aus dem Breitensport an, wie z.B Handball, Leichtathletik, Radsport, Tennis und noch vieles mehr.

Warum sollte man unbedingt zu euch kommen und was unterscheidet euch von anderen Vereinen?

Wir haben hier ein sehr familiäres Klima und einen großen Zusammenhalt der Gruppe. Wir gehen unseren eigenen Weg, schauen erst mal nur auf uns. Mit dem was wir haben, sind wir sehr zufrieden und das reicht uns. Man muss auch sehen, dass wir auch kaum Werbung machen, trotzdem kommen die Leute hierher, weil wir einen guten Ruf in der Gegend haben. Wir machen vor allem keine andere Gyms schlecht, haben Respekt vor der Arbeit der anderen celebi-und-johnnyVereine. Aber es gibt leider da draußen ein paar schwarze Schafe, die meinen, die Arbeit anderer Gyms schlecht darstellen zu müssen. Das finde ich nicht so toll und passt nicht zu unserer Philosophie.

Was ist dein Background?

Oh, das erzähle ich nicht so gerne. Aber ich komme aus dem Boxen, hab dann gerungen und Kung Fu trainiert. Anschließend kam ich wieder zum Boxen zurück und hab dann auch Muay Thai gemacht. Ich bin früher überall hingefahren, dorthin wo es gute Kampfsportschulen gab. Ich habe mich immer ausgetauscht, da ich mich verbessern wollte. Ich habe in den Jahren mit vielen guten Trainern und Weltmeistern trainiert. Wir haben uns dabei gegenseitig unterstützt und machen das bis heute immer noch.

Welche Ziele hat euer Gym?

Wir haben kein explizites „Ziel“ in dem Sinne. Wir wollen hier gutes Training anbieten und legen den Fokus auf die familiäre Atmosphäre. Wir versuchen junge Leute von der Straße zu holen, statt das sie draußen herumlungern und wir wollen ihnen zeigen, dass es Alternativen zum „Scheißebauen“ gibt und sie was sinnvolles im Leben machen können. Es gibt Menschen, die laufenfreddy-kretchmar-celebimit verschlossenen Augen durch Recklinghausen und meinen, dass es keine negativen Beispiele gibt. Aber ich sage immer, geht doch mal am Bahnhof entlang. Ihr seht morgens, mittags und abends immer die gleichen Leute die da rumhängen. Junge Leute, die ohne eine Aufgabe und von sich selbst denken, keine Perspektive zu haben. Die bekommen schnell Langeweile und kommen dann auf dumme Ideen. Die sollen lieber hier her kommen und trainieren. Ich sage auch nicht, dass aus denen die besten Kämpfer der Welt werden, aber hier bekommen sie gutes Training, eine besondere familiäre Atmosphäre und der Rest kommt von allein.

Was sind eure größten Erfolge?

Wir haben schon einige Erfolge vorzuweisen, wie z.B K1 Europameister, aber ich bin niemand der mit Titeln angibt. Richtiger Erfolg ist für mich, wenn ich zum Training komme und die Bude voll ist. Der Rest ist dann Nebensache und ergibt sich automatisch, wenn man immer zum Training erscheint. Die Leute sg-vs-animahier sind meine Schüler und meine Freunde. Erfolg ist für mich auch, wenn ich die Leute immer beim Training sehe. Muhammed Celebi zum Beispiel hat die MMA Bundesliga gewonnen und ist immer noch bei uns. Er ist immer noch am Anfang. Was soll ich das jedes Mal an die große Glocke hängen? Der sieht zwar aus wie 40 (lacht), aber ist noch ganz am Anfang seiner Karriere mit seinen 24 Jahren.

Die letzten Worte gehören dir:

Leute sucht euch einen Verein, wo ihr euch wohlfühlt, fangt mit eurer Zeit etwas sinnvolles an. Geht zu einem Trainer, der euch zeigt, was Respekt bedeutet und es nicht nötig hat, sich negativ über andere zu äußern. Mit so was feiert man keine Erfolge. Trainiert einfach, habt Spaß und baut keinen Mist. Das ist das Wichtigste. (MS)

ignacio-grinst
Schalk im Nacken: Ignacio Neuhausen