FAIR.FC II – MAX COGA IS Back!!!

Max is back1
Max Coga kämpft bei FAIR.FC 2

Die FAIR.FC hatte gestern erst angekündigt, dass man ihren Titelträger und M1 Fighter Max Coga verpflichten konnte. Und nur einen Tag später ist auch ein ansehnlicher Gegner gefunden worden. Mit dem Kroaten Ivan Vladimir hat man dafür gesorgt, dass kein Kanonenfutter den Cage in Dormagen betritt und die Fans sich auf ein weiteres Highlight am 1. November im Bayercenter freuen dürfen. Bemerkenswert ist dabei, dass man die Ausfälle von Brinsa und Eckerlin adäquat auffangen konnte und dabei tief in die Tasche greift, statt zu sparen. Alles, um den deutschen Fans weiterhin Germanys Fightcard No1 anzubieten. Wer hat damit gerechnet, den aktuellen M1 Kämpfer so schnell auf einer deutschen Veranstaltung zu sehen? Wohl nur die kühnsten Optimisten.

Aber wie kam es überhaupt zur Verpflichtung von Max Coga? Dazu sollte man wissen, dass er ursprünglich am 17. fairfcOktober bei der 52. M1 Challenge gegen Magomed Idrisov kämpfen sollte. Doch dieser hatte einen Tag vor der Waage ein Kampfgewicht von über 68 Kg auf den Rippen und war somit zu den geforderten 65.7 Kg gut 2,3 Kg zu schwer. Da er sich anschließend weigerte das Gewicht bis zum Einwiegen abzukochen, platzte der Kampf kurzfristig und der Weg war nun frei für die FAIR.FC, die blitzschnell zuschlagen konnten.

ivan2
Ivan Vladimir

Man darf aus Deutscher Sicht etwas glücklich über das unsportliche Verhalten von Magomed Idrisov sein. Denn Gewinner der Posse sind definitiv wir Fans in Deutschland. Wobei dagegen der Frankfurter Max Coga vom Elite Gym MMA Spirit alles andere als glücklich über den Ausfall seines Kampfes ist. Eigentlich war er auf Wiedergutmachung für seine zuletzt erlittenen Niederlagen gegen UFC Kämpfer Niklas Backstrom und M1 “Maschine“ Maxim Divnich aus.

Doch lange dürfte die Trauer nicht angehalten haben, als der Anruf von Isa Topal kam. So hat er nun Gelegenheit, nach
seinem hart erkämpften Sieg im Februar gegen Lom-Ali Eskijew, am Platze seines letzten Triumphs wieder den Weg zurück auf die Siegerstraße zu finden.

Ivan Vladimir hatte eine ähnliche Situation durchlebt. Nach 4 knackigen Siegen hintereinander musste er dann vor einem Jahr im September gegen seinen Landsmann Filip Pejic eine schnelle TKO Niederlage einstecken. Allerdings kam er im November 2013 mit einem Sieg gegen Burhan Ameti wieder in die Spur zurück.

benlee-rubenneuuu33.pngVom Kampfstil dürfte Vladimir dem Frankfurter Coga ganz gut liegen, zumal der Kroate kein ausgesprochener Puncher ist. Die “Gefahr“ liegt dann eher an seinem taktischem Kampfstil und guten Fähigkeiten am Boden, also Stärken, die auch den Frankfurter ausmachen, wie er gegen Combat Club Cologne Perle Eskijew zweimal beweisen konnte.

 

Unsere Prognose:
WerbeflyerMan sollte die zwei Niederlagen von Coga abhaken und wieder auf den hoch veranlagten MMA Spirit Fighter setzen, der
nach wie vor zu den besten Namen in Deutschland zählt.

Wir prognostizieren einen vorzeitigen Sieg von Coga durch eine Submission.

Unser Kompliment geht aber wieder an die FAIR.FC Macher Isa Topal und Kevin Saszik, die es selbst nach den Ausfällen von Brinsa und Eckerlin es geschafft haben, einen weiteren tollen Fight an Land zu ziehen.

von Attila Revada

11301

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen