Interview mit Cagri Ermis vor seinem Titelkampf

Ermis Plakat

Cagri Ermis boxt am 21. November in Berlin um den IBF Europameistertitel im Supermittelgewicht. Der ehemalige WBF Champion feierte nach anderthalbjähriger Verletzungspause erst dieses Jahr im August sein langersehntes Comeback zurück auf die Boxbühne.
Eine Woche vor seinem seinem Kampf gegen den Kroaten Ivan Jukic gab uns der Titelanwärter ein Interview.

GFN: Hallo Cagri, wie laufen die letzten Vorbereitungen vor deinem Kampf um den IBF Europameistertitel Titel?

Cagri Ermis: Danke, es lauft sehr gut. Ich habe gut 6 Wochen intensive Vorbereitung hinter mir und über 70 Runden Sparring absolviert. Diese Woche gebe ich noch einmal richtig Vollgas, um es nächste Woche gemächlich angehen zu lassen. Ich kann es kaum abwarten, bis es los geht.

GFN: Wie sieht es mit dem Gewicht aus und wo hast du dich vorbereitet?

Cagri Ermis: Ich habe mein Kampfgewicht von 76 Kg fast erreicht. Um es genau zu sagen, sind es aktuell 77 Kg und damit bin ich über dem Plan. Ich kann es jetzt ruhig angehen lassen. Vorbereitet habe ich mich überwiegend bei University of Fighting in Düsseldorf. An dieser Stelle muss ich mich bei den Jungs für die hervorragenden Bedingungen und die Möglichkeit bedanken.

GFN: Du kämpfst gegen den starken Kroaten Ivan Jukic, der z.B mit einem Chris Eubank Jr. Cagri Foto1im Ring stand. Was kannst du über deinen Gegner sagen.

Cagri Ermis: In der Tat ist Jukic ein guter Mann, der in der Rechtsauslage boxt. Sein Kampfrekord von 20 Siegen in 23 Kämpfen ist eine sehr gute Empfehlung für den Titelfight.

GFN: […]Und er ist Rechtsausleger mit einer guten K.O Quote von über 54 Prozent. Hast du da ein spezielles Programm für diesen Kampf absolviert.

Cagri Ermis: Ich habe mich beim Training natürlich auf einen Rechtsleger eingestellt und auch gegen einige Sparring gemacht. Sonst habe ich nicht viel geändert und habe auch keine Probleme gegen Boxer in dieser Auslage.

GFN: Wer wird in Berlin in deiner Ecke stehen?

Cagri Ermis: Sükrü Aksu wird mich betreuen.

cagris werbungGFN: Du bist erst kürzlich nach einer langen Verletzungspause zurückgekehrt. Wie kam es dazu, dass du in Berlin so schnell wieder um einen Titel boxen darfst?

Cagri Ermis: Zum einen habe ich ein hervorragendes Management hinter mir, mit denen vieles einfacher und schneller läuft und die mir diesen Kampf ermöglicht haben. Dazu kommt natürlich auch, dass ich bei Eva Rolles Veranstaltung um diesen Titel kämpfen darf, wofür ich ihr dankbar bin.

GFN: Welche Ziele verfolgst du nach diesem Kampf?

Cagri Ermis: Ich möchte erst einmal gegen Jukic gewinnen. Sollte ich den Titel holen, plane ich Cagri1ins Mittelgewicht zu wechseln. Natürlich haben mein Team und ich unsere Ziele. Ich möchte ganz klar wieder um große Titel kämpfen.

GFN: Wäre da der deutsche Markt mit Blick auf den vergangenen Kampf Sturm gegen Stieglitz nicht auch interessant?

Cagri Ermis: Sicherlich! Das war Werbung für das deutsche Boxen von den Beiden. Wenn sich die Chance irgendwann ergeben sollte und ich wieder meine alte Stärke erreicht habe, könnte ein Kampf gegen einen der “3 Großen“ sicherlich interessant sein. Allerdings denke ich, dass es nun eine Reihe von Kämpfen zwischen Abraham, Stieglitz und Sturm geben wird, die allesamt bei SAT 1 boxen. Die werden nochmals große Börsen einstreichen können. Aber man wird sehen, was die Zeit mit sich bringt. Ich werde ganz sicher bereit sein, sollte es zu einer Chance gegen einen der arrivierten deutschen Boxer kommen.

GFN: Superstar Gennady Golovkin war auch in Stuttgart und hat sich mit Sturm, Stieglitz und Abraham ablichten lassen. Was denkst du über ihn.

benlee pilliCagri Ermis: Gennady Golovkin ist ein unglaublicher Boxer. Dem ist das Boxen wie keinem anderen in die Wiege gelegt worden. Sein früherer Trainer Magomed Schaburow sagte einmal zu mir, dass er so jemanden wie Golovkin niemals zuvor und danach trainiert habe. Trotz härtesten Trainings fühlte sich Golovkin nach den Einheiten unausgelastet und frisch. Seine Physis ist unmenschlich. Er ist der perfekte Boxer.

GFN: Hand aufs Herz Cagri, würdest du gegen ihn antreten?

Cagri Ermis: (Lacht) Es gibt aktuell weltweit keinen einzigen Boxer, der Gennady Golovkin das Wasser reichen könnte. Aber natürlich würde ich einen Kampf gegen ihn annehmen und versuchen, mich so gut wie möglich aus der Affäre zu ziehen. Aber 90 Prozent K.O Quote ist da schon ein Pfund und ich bin allerdings auch kein Träumer und denke, auch wenn ich selbst hohe Ziele verfolge, wäre da ein Kampf gegen einen deutschen Top Boxer viel realistischer.

GFN: Bei wem würdest du dich aktuell bedanken?

pokal LOGO
www.POKAL-TOTAL.de

Cagri Ermis: Natürlich geht da ein riesiger Dank an meinen Investor und mein Management, dem ganzen Trainerteam und natürlich dem ganzen Mannschaft von University of Fighting in Düsseldorf. Dazu danke ich meinen Sponsoren Benlee, Point-Master.de und natürlich auch euch German Fightnews. Ihr Jungs macht einen tollen Job.

Aber eine ganz besondere Person darf ich da nicht vergessen.
Vielen Dank an meine Frau, die mich immer unterstützt hat und immer für mich da ist.

Wir wünschen Cagri Ermis viel Glück für seine Aufgabe in Berlin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen