„A Warrior’s Journey“: Muay Thai und Muay Boran im Lanna Fighting Gym

Nach meinem Kung Fu Homestay bei Meister Dingyi ging es für mich von Südchina (Yunnan) weiter über Laos, nach Nordthailand. Die erste Station war Chiang Rai, die nördlichste Provinz des Landes.

Die Wurzeln meiner Begeisterung für Kampfkunst liegen ganz klar in Thailand. Deshalb stand es für mich bereits vor meiner Reise fest, dass ich für längere Zeit in Thailand bleiben möchte, um dort die thailändischen Kampfkünste zu studieren.

Meine erste Station war Chiang Rai und Phayao. Dort trainierte ich bei Lanna Fighting. Diese Schule, bzw. diese Gruppe ist weltbekannt für ihre Muay Boran Seminare und Demonstrationen.

Lanna Fighting Muay Thai

Muay Thai und Muay Boran reizt mich gleichermaßen und von daher ist es mein Ziel ein Gym zu finden, in dem ich nicht Tag ein Tag aus nur den Boxsack bearbeite und dann in den Ring steige. Ich möchte zum einen hartes physisches Training, wie für den Wettkampf, andererseits aber auch traditionelle Werte und Techniken jenseits der Regeln im Ring vermittelt bekommen.

Das Lanna Fighting Gym ist ein guter Ort für dich, wenn du neben dem normalen Muay Thai Training, auch einen Einblick ins Muay Boran erhalten möchtest. Dies wird nicht in allzu vielen Gyms in Thailand angeboten und Lanna Fighting ist preislich echt unschlagbar.

Lass dich nicht vom niedrigen Preis täuschen, Master Din ist in Thailand sehr bekannt für seine Muay Boran Kenntnisse und er arbeitet mit vielen bekannten öffentlichen Institutionen, wie z.B. der „Kru Muay Thai Assosciation“ , welche für Qualität in der Lehre steht.

Denn kompletten Artikel findest du auf meinem Blog „A Warrior’s Journey„.

logo_bold-claim

Werbung